Zur Navigation

header image

Nicht zuwarten

Einer der entscheidenden Faktoren zur erfolgreichen Behandlung ist das Alter der Frau.

Sollte aufgrund Ihrer Krankheitsgeschichte schon bekannt sein, dass bei Ihnen, beim Mann z. B. durch Mumps, Erkrankung nach der Geschlechtsreife, oder bei der Frau durch eine frühere Unterleibsentzündung Probleme zu erwarten sind, warten Sie nicht, sondern handeln Sie bei den geeigneten Lebensumständen gleich.

Sollten Sie ein Jahr ungeschützten Geschlechtsverkehr haben und sollte die Frau nicht schwanger werden, warten Sie nicht weiter zu - auch wenn Ihr soziales Umfeld meint, "es wird schon werden".

Insbesondere ab dem 35. Lebensjahr sinkt bei der Frau die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft rapide. Hier sollten Sie nicht länger als ein halbes Jahr warten, wenn bei ungeschütztem Verkehr keine Schwangerschaft eintritt. Je schneller man reagiert, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Schwangerschaft mit fortpflanzungsmedizinischer Unterstützung.

Wie die Statistik zeigt, entscheiden sich Frauen, bedingt durch Ausbildung, Einstieg und Fußfassen im Beruf, immer später für die Umsetzung eines Kinderwunsches.

Statistik Schwangerschaften, Fehlgeburten in Abhängigkeit vom Alter

Quelle: deutsches IVF-Register, 2012