Zur Navigation

header image

Ein wichtiger Faktor VOR der Durchführung medizinischer Maßnahmen ist das ärztliche Gespräch. Grundsätzlich ist vorauszuschicken, dass es ohne bestimmte medikamentöse Maßnahmen kaum Erfolge gibt.

>An das Paar

Ab dem 25. Lebensjahr beginnt bei der Frau die Fruchtbarkeit abzunehmen, und dann klappt es nicht so schnell wie erwartet. Die Eltern fragen nach einem Enkelkind, viele Freunde und Bekannte haben schon Nachwuchs.

>Die Seele leidet

Aktuelle Neuigkeiten und Informationen rund um das Thema Kinderwunsch.
Für Kollegen ist ein Vortrag aus dem Jahr 2014 zum Thema Sterilität abrufbar.

>Aktuelles

ungewünscht kinderlos? IVF- und Kinderwunsch-institut WELS - Prof. Dr. Gernot Tews

Prof. Dr. Gernot Tews
Prof. Dr. Gernot Tews

Legen Sie Ihr Glück in unsere Hände

Sehr geehrtes Paar, liebe Patientin!

Nach jahrzehntelanger Führung der größten geburtshilflichen Klinik Österreich und dem größten Kinderwunschinstitut in Österreichs Spitälern habe ich mich entschlossen, in WELS, im ehemaligen Sanatorium SAWE, ein neues IVF-Institut aufzubauen. Ziel war es, die modernste Einheit Österreichs zu errichten. Nach einer etwa einjährigen Vorbereitungszeit schien der Eröffnungstermin von Anfang/Mitte April 2014 gesichert.

Individuelle Behandlung

Mein Behandlungsprinzip ist es, eine speziell auf Sie abgestimmte Behandlungsmethode zu finden. Dies kann eine einfache, milde Hormontherapie sein. In anderen Fällen, z. B. bei verklebten Eileitern, muss jedoch an eine künstliche Befruchtung gedacht werden. Hier kann bei Vorliegen günstiger Verhältnisse schon beim ersten Versuch mittels des Transfers von einem, maximal von 2 Embryonen eine Schwangerschaft erreicht werden. Bei besonders schwierigen Fällen (Alter der Patientin über 40 Jahre, mehrere gescheiterte Versuche in den Vorzyklen) gibt es neue Techniken im Bereich der Genetik, die trotz der widrigen  Vorbedingungen die Erreichung des Zieles möglich machen.

Auf dieser Website gebe ich Ihnen gerne erste Informationen, die Sie sich als Behandlungspaar wünschen, wenn es mit der Umsetzung des Kinderwunsches nicht klappt.

Das Erstgespräch

Das Erstgespräch bezüglich eines Kinderwunsches findet in meiner Kinderwunschordination statt, wobei dieses Gespräch ca. eine Stunde dauert. In diesem Gespräch werden mögliche Ursachen des Problems erörtert. Falls noch keine gesicherte Ursache für dieses Problem festgestellt wurde, sind hier alle weiteren Schritte der Abklärung möglich.

Detailinformationen zum ersten Beratungsgespräch

  


Unerfüllter Kinderwunsch? So erreichen Sie das IVF Wels

Tel.: +43 (0) 7242 909090 410
Fax: +43 (0) 7242 909090 411

E-Mail: gernot.tews@kinderwunsch-tews.at

 

Ordinationszeiten:

Montag bis Freitag: 07:30 - 15:00 Uhr

Falls diese Ordinationszeiten wegen beruflicher Notwendigkeiten für Sie ungünstig sind, ist eine persönliche telefonische Vereinbarung auch am Wochenende möglich.

Durch laufende Weiterbildungen garantiere ich Ihnen die bestmögliche medizinische Betreuung auf dem letzten Stand der Kinderwunschbehandlung. Im Mittelpunkt steht immer der Mensch – also Sie und Ihre Gesundheit.

Kinderwunsch? Kinderlos? Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen – Univ. Prof. Dr. Gernot Tews, Frauenarzt am IVF- und Kinderwunschinstitut Wels

(Gerichtlich beeideter und zertifizierter Sachverständiger für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit Spezialgebiet Fortpflanzungsmedizin)

 

Bildergalerie